G. Lenske zu Hanau

0
37
G. Lenske zu Hanau

Ursache für das Ausrasten solcher Psychopathen kann auch die total verfehlte Politik der unbegrenzten, unkontrollierten Massenmigration sein, die bei vielen Menschen durchaus Existenzangst erzeugt, welche dann aber ausnahmslos, als Rassisten und Fremdenfeinde gebrandmarkt werden.

Es spielt auch eine Rolle, daß viele kritische Bürger das Vertrauen in die, hier bereits jahrelang, verantwortlichen Politiker, unter Führung der Bundeskanzlerin, verloren haben.

Die größte Gefahr für die Demokratie sehe ich heute, verstärkt, von dem immer totalitärer agierenden, Merkelnetzwerk und den gefügig gehaltenen Medien herkommen.

Zum Glück merken das immer mehr kritisch, denkende Zeitgenossen, welche, soweit noch möglich, sich pluralistisch, unabhängig von den Einheitsmedien informieren.

Die AfD, einseitig, mit diesen verwerflichen Gewalttaten in Verbindung zu bringen, ist völlig daneben.

In den Systemmedien, wird mit den üblichen diffamierenden Argumenten, versucht, der AfD eine Mitschuld, für solche schrecklichen Taten, zu geben.

Es scheint, aus meiner Sicht, jetzt die Regel zu sein, daß sich solche schreckliche Verbrechen eigenartiger Weise immer, zeitnah, zur Instrumentalisierung gegen die AfD, vor wichtigen Wahlen ereignen.

Ob eine lückenlose Aufklärung solcher Fälle ( Lübcke, Halle, Hanau), je erreicht werden darf, erscheint mir, aus der Sicht des einfachen Bürgers, zweifelhaft.